Gestern hatten wir einen schönen Tag im Garten bei herrlichem Oktoberwetter. Zwar mussten wir das Wetter auch dazu nutzen, unser Gartenhaus mit Lasur und die Terrasse mit Douglasienöl zu behandeln, aber es blieb noch genug Zeit, um die Nase in die Sonne zu halten!

Heute dagegen sind wir zu Hause geblieben. Das Wetter ist heute auch nicht mehr so schön, der Himmel eher grau. Zeit, um endlich mal ein paar Dinge zu erledigen. Lockere Schrauben festziehen, ein kleines Loch bohren, das überflüssige ISDN-Modem nebst Kabel abbauen (dummerweise war das ordentlich ins Nachbarzimmer unter den Trittleisten verlegt), dafür das Analog-Modem richtig „einbauen“.

Und aus irgendeinem Grund war mir heute sogar danach, einen Sonntagskuchen zu backen. Da wir nicht speziell dafür eingekauft hatten, musste ich nach einem zu unserem Vorräten passenden Rezept suchen und ein wenig improvisieren. Wer sagt, dass man nur beim Kochen kreativ sein kann? Irgendwie ist es eine Art Schokokuchen geworden. Mal sehen, wie er schmeckt :-)

Yesterday we enjoyed a lovely day in the garden with beautiful weather. We had to use the sunny day to finish our wood-protection-treatment for the blockhouse and the wood terrace. However there was enough time to relax in the warm sunshine afterwards.

Today we stayed at home. The sky is grey today so it’s a perfect day to get some things done. Fix some loose screws, drill a small hole, remove the unneeded ISDN-modem including the well-laid cable, install the new analogue modem instead.

And for some reason I do not know I got the idea of making a cake today. As we did not consider that idea when doing the weekend-shopping I had to look after a recipe fitting to our „reserves“. Additionally I had to do some „creative“ baking. Who said only cooking recipes can be variated? Well, for some reasons (I know) it is a kind of chocolate cake. Let’s see how it taste… ;-)


Share