Ich habe heute in Google nachgeschaut. Eigentlich nichts besonderes. Fast jeder schaut wohl inzwischen fast jeden Tag bei Google irgendetwas nach. Ich auch. Aber ich habe heute wieder den “Ego-Test” gemacht. Ich habe meinen Nickname eingegeben, den ich seit über 10 Jahren im Internet verwende, und der relativ “unique” ist. Und habe dort, auf der zweiten Seite, einen Eintrag meines Blogs bei technorati gefunden. Ehrlich gesagt, so 100%ig weiß ich gar nicht, was technorati eigentlich ist, sieht mir aber wie ein Blog- und Videoverzeichnis aus, das die Popularität von Blogs und Videos misst.

Ich habe nur sehr kurz gesurft, aber dort ein Video gefunden, dass mich sehr bewegt hat. Und dieses Video möchte ich Euch empfehlen. Es ist von der Webseite postsecret.com . Diese Webseite basiert auf der Idee, dass Leute ihre Geheimnisse an den Autor der Webseite (anonym) senden können, um so ihre Seele oder ihr Gewissen zu erleichtern, oder sich einfach mitzuteilen. Das Video zeigt einige dieser Botschaften. Post, voller Leben, so intensiv und bunt, lustig und traurig, erschütternd und aufmunternd, berührend und banal.

Eine Aussage in dem Video hat mich sehr beeindruckt: Es gibt zwei Arten von Geheimnissen. Die erste Art sind Geheimnisse, die wir vor anderen haben. Die zweite Art sind die Geheimnisse, die wir vor uns selbst verbergen.

Postsecret.com

Share