22. Nov 2014, vorm AufstehenVorher – Nachher | Before – After

Vor ungefähr 2,5 Jahren begann für mich eine spannende Reise. Eine Reise, die ich schon viel früher hätte antreten sollen… aber gut, hinterher ist man immer schlauer. Die Reise zu meinem „dünneren Ich“. Michelangelo (oder ein andere Bildhauer) soll gesagt haben, dass die Skulpturen schon im Stein wären – er müsse nur noch das Überflüssige weg hämmern. Andere behaupten, in jedem Dicken steckt schon der dünner Mensch, er müsse nur raus kommen. Nur ist genau das einfach mal SAUSCHWER!

Bei mir war es die Kombination aus Ernährungsumstellung (ein Hoch auf LowCarb, Atkins und vor allem Martina, meine Kollegin, die mich darauf gebracht hat) und dieser verrückten Fahrradwette (danke, Stephan!), die zum – nachhaltigen – Erfolg führten.

Und hier kommt der direkte Vergleich. März 2012 vs. Juli 2014.

Approximately 2,5 years ago I started a very interesting journey. A journey I should have take much earlier… but hey, you are always smarter afterwards. The journey to the „thinner me“. A famous sculptor (Michelangelo?) is said to have said once „Every sculpture is already there, I just need to get rid of the unneeded stone surrounding it.“ Others say, there is a thin person hidden in every fat one, he/she just needs to come out. Well, THAT exactly isn’t that easy, it is actually damn hard.

For me, it was the combination of changing my nutrition (thanks, LowCarb, Atkins and most of all, my colleague Martina who introduced it to me) and this crazy biking bet (thanks, Stephan!) which lead to sustainable success.

And here it is, the direct comparison. March 2012 (Adobe Summit, Salt Lake City, UT) vs. July 2014 (Searchmetrics Visibility_14, Chicago, IL)

Martin Scholz im Juli 2014

Martin auf dem Fotoshooting während der Searchmetrics Visibility_14 in Chicago, Juli 2014

Martin Scholz März 2012

Martin auf dem Fotoshooitng während des Adobe Summits in Salt Lake City, März 2012

Share

29. Okt 2011, kurz vorm MittagDie Zeit fliegt… |Time is running fast…

Heute ist es Zeit, endlich mal wieder einen Artikel zu schreiben! Als ich den Titel schrieb, fiel mir auf, dass ich so einen doch schon hatte… oder? Ein Blick ins Archiv zeigte aber, dass ich bisher „nur“ zwei Artikel mit diesen Worten angefangen hatte. Puh. Dann kann ich loslegen… Ach nein! Doch nicht! Warum nicht? Das Familienfoto, das Grund und Anlass für diesen Beitrag ist, ist ein Geschenk für meinen Vater zum 70. Er feiert diesen am 29. Oktober. Heute ist der 26. September. Also muss das hier noch gut einen Monat auf das Publizieren warten… Ein Glück hat WordPress dafür ein tolles Feature ;-)

Mit anderen Worten: wenn Du diesen Beitrag liest, das Foto anschaust, ist mindestens ein Monat vergangen, seitdem ich ihn geschrieben hab… Ansonsten ist nicht viel dazu zu sagen – außer vielleicht, dass die Zeit wirklich fliegt, denn das hier kommt mir wie gestern vor.
Today I want to publish a new blog post, finally! Well, even if you read this at the time of publishing, it’s been more than one month since I wrote this lines. Why? Because the family portrait which is the reason for this posting is a birthday present to my dad. While now, when I am writing these lines, is the 26th of September, his b-day party will be on 29th of October only. So I will use WordPress‘ publishing time feature to get this article live while we are partying with him in approximately one month time.

Well, what else should I say with regards to the picture… what else than „Time is running fast…“. Because this one feels like it was taken yesterday.

Share

03. Sep 2010, kurz vorm MittagGute Nacht…|Good night…

„Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett… “ (Bill Ramsey) – und ohne Gute-Nacht-Geschichte Nadja auch nicht. Neuerdings „liest“ auch Malte mit. Voller Begeisterung, wie man sieht.
Das Buch nennt sich übrigens „Kleiner weißer Fisch“ … sehr schön, um Farben zu lernen ;-)
There was a German Schlager about a lady who never went to bed without a book. Well, same with Nadja. Every evening we read a book before she goes to bed. Recently, Malte joined the ritual. With full engagement, as you can see. :-)



Posted via email from binomsc @ posterous

Share

03. Sep 2010, kurz vorm MittagMalte im Grünen|Malte on the Green

Ein kleiner Schnappschuss vom Familienwochenende in Baitz. Wie man sieht, genoss Malte das gepflegte Grün und das ganze Wochenende sehr. Wir übrigens auch!
Just a quick snapshot of Malte from last weekend. We spent it with the whole (huge!) family of my wife somewhere in Baitz, a small village in Brandenburg near Berlin. As you can see, Malte loved the green. And enjoyed a wonderful weekend. Just as we did!
Share

10. Jul 2010, kurz vorm MittagDas erste Mal – heute: Malte isst Brei

(5219 KB)
Watch on posterous

Okay, das ist schon ein paar Tage her, aber erst jetzt hab ich posterous, um es schnell per Email zu bloggen ;-)

Okay, it happened already some days ago, but only now I use posterous to blog it quickly via email ;-)

Posted via email from binomsc @ posterous

Share

Die Zeit fliegt immer noch :) Inzwischen ist der kleine Mann ganze 5 Monate alt. Er liegt auf dem Bauch. Er dreht sich – schon bewusst, aber noch nicht koordiniert. Und er lacht. Wenn dann noch die Sonne scheint, der Frühling die Bäume grün macht und er auf dem Balkon die frische Luft geniesst, dann zeigt er sein strahlenstes Gesicht. Und wir freuen uns mit ihm…

Time still flies by. :) Meanwhile the little one is  5 months old already. He lies on his belly. He turns – conciously, even if not co-ordinated yet. And he is laughing. If the sun shines, spring is turning everything green again and he can enjoy the fresh air on the balcony, he is smiling at his best. And we are smiling, too…


Share

15. Mrz 2010, frueh am MorgenNadja ist MSFO|Nadja is „My Idol“

In den letzten Wochen gibt es ja viel Trara um DSDS (Deutschland sucht den Superstar) und USFO (Unser Star für Oslo). Ehrlich gesagt hab ich keine der Shows gesehen – es interessiert mich nicht sonderlich. Warum? Nun, ich hab MSFO (Meinen Star für Oslo). Wer könnte das noch toppen? ;-)

During the last weeks there were a lot of stories told around DSDS (Germans version of „Pop Idol“ or „American Idol“) and USFO (a competing casting show selecting a candidate for EuroVision Song Contest in Olso). Basically I did not watch any of those shows. Why? Well, because I found my idol. Who could top this? ;-)

Get the Flash Player to see this content.

Übrigens, hier ist der Originaltext. BTW, here are the lyrics.

Share

Die Zeit verfliegt. Malte ist schon 3,5 Monate alt. Dabei kommt es uns wie gestern vor, als der kleine Wurm grad geboren war. Natürlich ist er immer noch „klein“ – und doch schon ganz schön gewachsen. Und er agiert und reagiert inzwischen. So bringt er zum Beispiel den Kindersitz allein zum Schaukeln. Und freut sich darüber. Überhaupt ist es am schönsten, wenn er lacht. Er freut sich, wenn er ausgezogen wird. Und wenn wir mit ihm spielen und ihn abkitzeln. Aber schaut selbst :-)

Time flies by. Malte is 3,5 months already. It feels like yesterday when the little one was just born. Of course he is still „little“ – however he grew quite a bit already. And he acts and reacts meanwhile. He can make his baby seat swinging all by himself for instance. And he loves it. It is the best thing anyway if he is smiling and laughing. He likes to be undressed. And if we play and tickle him. Have a look yourself :-)

Get the Flash Player to see this content.

Share

09. Jan 2010, spaet abendsSchläft er?|Is he sleeping?

So sieht es aus, wenn er schläft. Süss, oder? Wie ein kleiner Engel.

Aber der Weg dahin ist weit. Malte scheint Angst zu haben, etwas zu verpassen, wenn er schläft. Jedenfalls kämpft er immer kräftig dagegen an, wenn die Augen vor Müdigkeit zufallen wollen. Es ist ein faszinierendes Schauspiel, dass sich sehr gut beobachten lässt, wenn man ihm auf den Armen in den Schlaf wiegt. Um ehrlich zu sein, ist es manchmal allerdings auch nervenaufreibend… „Nun wehr Dich doch nicht länger, schlaf ein und träume was Schönes“, möchte ich ihm dann zuflüstern.

This is how Malte looks when he is sleeping. Cute, isn’t it? Like a little angel.

Well, the path to sleep is long and stony. Malte seems the be afraid to miss something while sleeping. Everytime he gets tired, and his eyes are closing, he fights against the sleep with all his might. It is fascinating to watch it when you try to lull him to sleep in your arms. Well, to be honest, sometimes it is also nerving… „Come on, little one, stop fighting, fall asleep and have a nice dream“, I would like to whisper to him in such moments.


Share

13. Dez 2009, (hoffentlich) FeierabendDas erste Bad|The first bath

Wir mussten etwas warten, aber dann war er ab, die Nabelschnur. Damit war die Zeit für das erste Bad gekommen. Endlich konnten wir die kleine blaue Babybadewanne einweihen! Während es für Nadja anfangs der reine Horror war, liebt Malte das Baden und entspannt sich im warmen Wasser – ganz so, wie es in den Büchern in der Werbung beschrieben ist. Trotzdem – auf Empfehlung der Hebamme einfach mit Milch anstatt teurer Babybadekosmetik.

We had to wait a little longer, but finally the umbilical cord was gone. So it was time for the first bath, and we could use the little blue baby bathtub waiting in our bathroom for weeks. While bathing was pure horror for Nadja in the beginning, Malte loves the water right from the start. He relaxes in the warm water – just as described in the books in the advertisments. Still – according to our midwife we simply use some milk instead of expensive baby bath cosmetics.

Share

© 2007 Martins Welt | Martins World | iKon Wordpress Theme by TextNData | Powered by Wordpress | rakCha web directory