30. Nov 2009, mittagsAngekommen|Welcome home

Am Freitag, 27. November 2009, war es soweit: Malte Lennart kam nach Haus. Und wie es sich gehört, steht nun auch sein Name an der  (Kinderzimmer-)Tür – auch wenn er vorerst noch mit uns im Schlafzimmer schläft und meist mit uns in der Küche oder im Wohnzimmer ist. ;-)

Friday, 27th November 2009: Welcome home, Malte Lennart! And of course his name is now written on the door (of the children’s room) – even if he sleeps in our bedroom for the time being and spends most of his day time with us in the kitchen or living room. :-)

Share

29. Nov 2009, mitten in der NachtDer erste Kontakt|The first encounter

Okay, es ist nicht wirklich der erste Kontakt. Aber zumindest der erste, den ich auf Video aufgenommen hab. Spontan, mit dem iPhone. Weil es so schön war. Also nicht über die Qualität meckern, der Inhalt zählt :-)

Okay, it’s not really the first encounter. But at least the first I have on video. Spontaneously recorded, with the iPhone. Because I found it cute. So please do not complain about the quality, the content is what counts :-)

Get the Flash Player to see this content.

Share

27. Nov 2009, mitten in der NachtWillkommen, Malte Lennart|Welcome, Malte Lennart

Um 0:55 Uhr am 25.11.2009 war es soweit: unser Sohn Malte Lennart erblickte das Licht der Welt. Für die Statistik-Fans: 3.300g und 49cm. Die Geburt selbst verlief wie im Lehrbuch, ohne besondere Vorkommnisse. Wobei die Geburt ansich natürlich etwas ganz Besonderes, Einzigartiges ist! Mama und Malte sind wohlauf, und auch Papa hat es gut überstanden. Nadja war bei Oma und Opa in besten Händen und konnte es am nächsten Morgen kaum erwarten, Malte zu sehen. Aber genug der Worte, schaut Euch einfach die Bilder an!

25th November 2009, 0:55 am: our son Malte Lennart enters this world. For the stats: 3300g and 49cm. The birth itself ran smoothly, just as written in the books. Still, it was a miracle! Mam and Malte are just fine, and Dad, too. Nadja was pampered by Grandma and Grandpa and could not wait to see Malte next morning. But enough said, let the pictures talk!

Share

Der Herbst ist ja ansich schön, wenn die Bäume gelb und rot werden, und das Laub fällt. Nur auf der Hazienda, da ist das kein Spaß: das Laub bedeckt den Rasen und muss aufgeharkt werden – sonst ist der Rasen hin. Vor allem, weil wir viel Eichen haben. Diese Blätter verrotten nicht so leicht…  also raus zum „Subbotnik“ auf der „Datscha„!

We love the autumn. Especially the „Indian Summer“ when the trees are turning yellow and red. Only at our Hazienda this is no fun: the foliage is covering the lawn and has to be removed – or the green is gone next year. Especially as we have many oaks. Those leaves do not rotten so easily… so, move everybody, for a „subbotnik“ on the „datcha„!

Share

© 2007 Martins Welt | Martins World | iKon Wordpress Theme by TextNData | Powered by Wordpress | rakCha web directory