Unsere Großeltern – was würden wir ohne sie machen? Beide Großeltern-Paare helfen uns viel und erleichtern uns das tägliche Leben erheblich. Christianes Eltern (und Geschwister!) fahren durch halb Berlin, um ihre Enkelin aus der KITA abzuholen und den Nachmittag mit ihr zu verbringen. Oder sind Abends da und bringen Nadja ins Bett, damit Christiane und ich ausgehen können. Meine Eltern wohnen dagegen gleich um die Ecke, auf halbem Weg zwischen uns und der KITA. Da sie schon pensioniert sind, können sie sich viel Zeit für Nadja nehmen. Montag ist „Oma-und-Opa-Tag“, da wird Nadja von ihnen abgeholt (Lea, meine Nichte, ist dann auch meist mit von der Partie) – das gibt Christiane die Chance, die Arbeitswoche entspannter anzugehen. Und auch wenn Nadja krank ist und nicht in die KITA soll, können wir uns auf sie verlassen: „Kein Problem, bringt sie vorbei!“.

Nachdem letzten Freitag die erste Übernachtung bei den Großeltern problemlos geklappt hat, ist heute Premiere: Christiane und ich gönnen uns ein Wochenende an der Ostsee – erstmals ohne Nadja. Ich kenne das ja schon von Dienstreisen, aber für Christiane sind es die ersten zwei Tage und Nächte ohne unsere Tochter. Die lässt sich derweil von Oma und Opa verwöhnen…

Our Grandparents – what would we do without them? Both families help us a lot and make daily live much easier for us. Monday for instance is „Grandma-and-Grandpa-Day“, they collect Nadja at the kindergarten and take care for her in the afternoon. Lea, my 9-years-old nice, is usually also joining (or making? ;-) ) the party. This way Christiane can start relaxed in her working week, organizing her schedule without time pressure. Same applies if Nadja is ill and can or shall not go to the kindergarten. Just one call in the early morning and: „Of course, bring her to us, we nurse her!“.
Christiane’s parents (and brothers and sisters) cross half of Berlin just to see Nadja, to collect her at the kindergarten and to spend the afternoon with her. Or they stay overnight to take Nadja to bed while Christiane and me are going out. My parents live „just around the corner“, half way between our home and the kindergarten. And because both have retired already they can spend a lot of time with her.

Since last friday the „test“ was successful – Nadja slept the first night at my parents home – today is premiere: Christiane and me will spend the weekend at the Baltic Sea. First holidays without Nadja. I am used to it from my business trips where I am away two or three days from home. For Christiane it is the first time she is separated from Nadja for 2 days and nights. I hope she can relax as much as Nadja who gets pampered by her Grandparents…

Share