17. Feb 2008, spaet abendsDas Wochenende ist (fast) vorbei

Nach drei Tagen und zweieinhalb Nächten ein kleiner Zwischenstand: Nadja geht es sehr gut, sie fühlt sich wohl bei uns. Sie schläft sehr gut, gestern Nacht bis 5 Uhr, dann noch einmal bis 8.30 Uhr. Es war ja auch Sonntag, da schläft man länger. Sie spielt vergnügt, lasst sich bespassen und isst brav (wenn wir ihr den “richtigen” Abendbrei servieren ;-) ). Heute waren die Pflegeeltern zu Besuch, das hat uns alle Drei sehr gefreut. Und die Pflegeeltern wohl auch! Dann waren wir heute noch baden. Nadja ist leider keine Wasserratte, daher haben wir das lieber schnell zu Ende gebracht. Inzwischen schläft Nadja wieder ruhig im Bett, allerdings quält sie ein wenig der Husten.

Was wir sonst noch so mit Nadja erleben, seht Ihr in einem neuen Video:

Get the Flash Player to see this content.

Share

16. Feb 2008, vormittagsDer Morgen danach

Nadja hat die erste Nacht bei uns sehr gut überstanden. Es war eine ruhige Nacht, nur etwas ‘neben’ dem Rhythmus wegen des verweigerten Breis: 20.30 bis 01.15 Uhr geschlafen, erste Flasche 01.30 Uhr. Dann bis 6.15 Uhr geschlafen, zweite Flasche. Nochmal 1 Stunde im Stubenwagen geträumt, bevor wir dann das erste Mal zu dritt Wochenend-Kuscheln im großen Bett mit lachendem Kind geniessen konnten. Momentan nimmt sie ihr erstes Vormittagsnickerchen, was uns die Chance auf ein schnelles Frühstück gibt.

Share

15. Feb 2008, nachmittagsNadjas erster Tag…

…ein kleiner Zwischenstand nach dem Nachmittagsbrei: Bisher alles im grünen Bereich :-)

Wir haben Nadja heute morgen gegen 10 Uhr bei den Pflegeeltern abgeholt. Sie ist im Auto eingeschlafen und hat auch in der Wohnung noch etwas geschnuffelt, bevor wir dann schön mit ihr spielen konnten. Bis um 11.45 Uhr haben wir die Mittagsflasche verzögern können, dann ging die schnell wie gewohnt weg (Papa hat gefüttert). Beim Trinken ist sie fast schon eingeschlafen, daher haben wir sie kurz nach 12 Uhr in den Kinderwagen gepackt und sind mit ihr spazieren gewesen. Kaum war sie im Wagen, ist sie eingeschlafen. Wir waren einkaufen (u.a. noch so ein süsser praktischer rosa “Schneeanzug” bei uns um die Ecke im Second-Hand-Kinderladen – genau, was wir gesucht hatten!). Dann noch Lebensmittel, bei der neuen Wohnung vorbei, über den kleinen Markt – und Nadja hat nur geschlafen. Knapp 2 Stunden hat sie durchgeschlafen.

Als wir dann wieder zu Hause waren, wurde sie grad langsam wach und freute sich. Wieder gespielt, bis sie gg. 15 Uhr müde wurde – und nach etwas Meckern und viel Gerüttel in ihrem neuen Bett eingeschlafen ist. Kurz vor 4 gab es den Nachmittagsbrei, nun spielt Nani wieder mit ihr. Bisher alles schick… mal sehen, was noch kommt – ach ja, die Nadja-Galerie hat neue Fotos von gestern und heute.

UPDATE 22.40 Uhr: Nadja schläft seit ca. 20.30 Uhr. Leider allerdings ohne Abendbrei. Den wollte sie irgendwie nicht essen. Wahrscheinlich eine Kombination aus “nicht zu Haus”, “erstes Mal Abendbrei bei uns” und dann noch “Bio-Pastinaken-Kartoffelbrei” statt “Griessbrei mit Vanille” … ungefähr das gleiche Spiel wie letzten Freitag, als sie das erste Mal den Nachmittagsbrei bei uns bekommen sollte – und es auch nicht wollte. Daher sind wir optimistisch, dass es morgen vielleicht schon klappt – so wie am letzten Samstag, als der “Nachmittagsbrei bei uns” kein Problem mehr war. Also, weiterhin die Daumen drücken, dass Nadja gut schläft und nicht allzu früh mit Hunger aufwacht.

Share

15. Feb 2008, vormittagsNeue Videos von Nadja!

Ich habe etwas gebastelt, und nun sollten die Videos direkt auf der Webseite zu sehen sein. Hier seht Ihr ein paar Aufnahmen der letzten Tage, einfach “nur” so, ohne große Bearbeitung. Aber dafür luxuriös direkt auf der Webseite, ohne Download. Einfach nur mitten auf das Video klicken, auf den weißen Pfeil. :-)

Nadja im Reisebett, aufmerksam der Spieluhr lauschend:

Get the Flash Player to see this content.

Nadja auf der Spieldecke, von Nani bespasst:

Get the Flash Player to see this content.

Share

13. Feb 2008, spaet abends“Projekt Nadja” – Zwischenstand

Nachdem wir die ganze Welt über den Beginn unseres neuen “Projektes”, unserer lieben Nadja, lang und breit informiert haben, müssen wir nun die Verantwortung erkennen. Die Verantwortung für kontinuierliche Informationspolitik. Es gab schon erste Gerüchte, dass das Ausbleiben neuer Nachrichten eine schlechte Nachricht sei. Bevor es zu ähnlich wilden Spekulationen und Interpretationsversuchen wie zum Gesundheitszustand von Fidel Castro, Britney Spears und Co. kommt, hier ein offizieller Zwischenstand:

Nadja und uns geht es sehr gut. Natürlich merken wir alle, dass Veränderungen (gut sichtbar bei der Wohnungseinrichtung :-) ) auf uns zu kommen, aber bisher vertragen sowohl Nadja als auch wir das ziemlich gut. In den letzten beiden Nächten war sie etwas unruhiger, aber das könnte auch am Zahnen liegen. Andererseits spürt Nadja sicher die innere Unruhe bei uns und den Pflegeeltern, die nun langsam Abschied nehmen müssen. Glücklicherweise wohnen sie in der Nähe, stehen uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und wir werden definitiv in Kontakt bleiben! Für diesen Freitag ist der endgültige Wechsel zu uns geplant. Wir richten uns schon auf unruhige Nächte ein, sind aber zuversichtlich, dass Nadja es gut verkraften wird.

Share

07. Feb 2008, spaet abendsMultimediale Nadja

So ist das, wenn eine neue Digitalkamera, ein MacBook und ein etwas verspielter stolzer “Neu-Vater” zusammen kommen: noch keine Woche ist vergangen, und schon gibt es das erste Video von Nadja im Netz! ;-)

Get the Flash Player to see this content.

Hier könnt Ihr es Euch auch herunterladen (Quicktime-Film) “Nadja – Die ersten Tage

Nadja - Die ersten Tage

Falls Ihr das Video nicht sehen könnt, oder nur den Ton hört aber kein Bild dazu, dann probiert bitte diese Version (Windows kompatibel): Nadja in Windows

Share

06. Feb 2008, abendsWir werden Eltern!!!

Viele von Euch haben es bereits per SMS, Anruf, Treffen oder Buschfunk gehört: Christiane und ich haben am letzten Mittwoch (30. Januar 2008), am frühen Abend, “DEN” Anruf erhalten. Den Anruf, auf den wir 8 Monate gewartet haben. Read the rest of this entry »

Share

© 2007 Martins Welt | iKon Wordpress Theme by TextNData | Powered by Wordpress | rakCha web directory