30. Oct 2007, vormittagsTo Do-Liste oder Wunschliste?

Lange habe ich nicht mehr geschrieben. “Lange”… 3 Wochen. Nun, im Internet ist das eine halbe Ewigkeit. Es ist ja nicht so, dass nichts passiert wäre… im Gegenteil! Es gibt Neuigkeiten von der Wohnung (ja, es gab und gibt noch etwas zu tun, aber im Großen und Ganzen sieht es gut aus…), es gibt wunderschöne Fotos und Geschichten aus Slowenien (absolut empfehlenswertes Urlaubsziel!!!) und auch im Beruf gibt es einige Neuigkeiten. Daher steht das Aktualisieren der Webseite, das Schreiben von einigen Beiträgen, auf meiner “ToDo-Liste” – Oder, wie ich letztens gelesen, habe, auf der “Wunschliste”. Denn wir sollen lieber Wunschzettel/-listen als ToDo-Listen schreiben. Ein netter Gedanke… mal sehen, wie mein Chef reagiert, wenn ich statt ToDo-Liste eine Wunschliste präsentiere :-)

Share

05. Oct 2007, kurz vorm FeierabendWhat a week…

Eigentlich sollte es eine sehr entspannte Woche werden: zweimal zwei Tage, getrennt durch den 3. Oktober als Nationalfeiertag, um den Schreibtisch aufzuräumen und sich auf den lang ersehnten Urlaub zu freuen. Dieser soll uns ab morgen nach Slowenien führen.

Und was passierte? Erst gibt es Stress wegen der Wohnung (mehr dazu an anderer Stelle…) und dann: ein neues, SEHR GROSSES Projekt “platzte” dazwischen, so dass ich ganz spontan am Dienstag nachmittag erfahren hab, dass ich am Donnerstag und Freitag nach Warschau muss. Ziel: Einen Businessplan aus dem Nichts hervorzuzaubern, ohne ein detailliertes Konzept zu kennen. Nichts leichter als das :-) Also, ran an die Arbeit. Nun, nach zwei sehr intensiven Tagen steht der erste Entwurf, und ich bin zufrieden. Und warte auf den Rückflug. Irgendwas ist hier nicht in Ordnung, hier sind am Gate alle furchtbar aufgeregt. Aber ich bin zu müde, um mich genauer zu informieren. Ich hoffe, meine Interpretation (der vorherige Flug war so verspätet, dass die Maschine nun von einem anderen Gate abfliegt) ist richtig.  Das Hotel in Warschau war übrigens sehr genial, dafür gibt es wieder Taxi-Geschichten zu erzählen. Aber davon ein andermal mehr, wenn ich mehr Zeit hab… es gilt, einen Flieger in den Urlaub (mit Zwischenstop zu Haus und Kofferwechsel :-) ) zu erwischen… BOARDING! ;-)

Share

01. Oct 2007, mittagsEin Wochenende in Barcelona

Am letzten Wochenende waren wir zur Hochzeit eingeladen. Nach der Bauernhochzeit unserer Freunde Antje und Mario im Brandenburgischen war es diesmal eine Spanische Hochzeit, in der Nähe von Barcelona. 36 km weiter nord-westlich, an der Küste entlang, in Caldes D’Estrac, wurde gefeiert. Christianes Schulfreundin Silvia hatte eingeladen, gebürtige Spanierin, die mit Ihren Eltern lange Zeit in Deutschland gelebt hatte, aber inzwischen Ärztin auf Mallorca ist. Entsprechend bunt gemischt die Hochzeitsgesellschaft. Meine Befürchtungen – schliesslich kannte ich bis auf Silvia niemanden, selbst sie auch nur von einem kurzen Treffen, und mein Spanisch beschränkt sich auf 5 Worte – waren völlig unbegründet. Sowohl Barcelona als auch die Hochzeit selbst waren wunderschön, spannend, aufregend. Anbei ein paar kleine Fotoimpressionen vom Strand und vom Abend der Hochzeit. Barcelona, wir kommen wieder!

Share

© 2007 Martins Welt | iKon Wordpress Theme by TextNData | Powered by Wordpress | rakCha web directory