Es war wieder Wochenende, das Wetter war … erträglich, also: Ran an den Grill. Der nächste Bauabschnitt wartete: Die Zwischendecke…

Das Schwierige an diesem Bauabschnitt war, eine Verschalung zu bauen, um die Zwischendecke aus Beton zu “gießen”. Wie baut man das richtig? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Aber ich war mit meiner Methode (Schraubzwingen, Schrauben, Holzstützen etc.) auch ganz zufrieden, und es scheint zu halten.

 


Die zweite Frage war die der Bewehrung, also das,was man in den Zement/Beton einlässt, damit der stabil bleibt. Nach etwas Überlegung und Suche im Schuppen fand ich die alten Dachgrundträger vom längst verkauften Alfa Romeo meines Bruders. Alu, also rostfrei. Länge ideal. Also, Flex raus und die “Füsse” abgeflext, und dann längst halbiert, damit aus zwei dann vier Querstreben wurden. Dazu etwas Kaninchendraht, und fertig ist die Bewehrung. Mal schauen, ob es hält!?

 

Share