Vor ungefähr 2,5 Jahren begann für mich eine spannende Reise. Eine Reise, die ich schon viel früher hätte antreten sollen… aber gut, hinterher ist man immer schlauer. Die Reise zu meinem „dünneren Ich“. Michelangelo (oder ein andere Bildhauer) soll gesagt haben, dass die Skulpturen schon im Stein wären – er müsse nur noch das Überflüssige weg hämmern. Andere behaupten, in jedem Dicken steckt schon der dünner Mensch, er müsse nur raus kommen. Nur ist genau das einfach mal SAUSCHWER!

Bei mir war es die Kombination aus Ernährungsumstellung (ein Hoch auf LowCarb, Atkins und vor allem Martina, meine Kollegin, die mich darauf gebracht hat) und dieser verrückten Fahrradwette (danke, Stephan!), die zum – nachhaltigen – Erfolg führten.

Und hier kommt der direkte Vergleich. März 2012 vs. Juli 2014.

Approximately 2,5 years ago I started a very interesting journey. A journey I should have take much earlier… but hey, you are always smarter afterwards. The journey to the „thinner me“. A famous sculptor (Michelangelo?) is said to have said once „Every sculpture is already there, I just need to get rid of the unneeded stone surrounding it.“ Others say, there is a thin person hidden in every fat one, he/she just needs to come out. Well, THAT exactly isn’t that easy, it is actually damn hard.

For me, it was the combination of changing my nutrition (thanks, LowCarb, Atkins and most of all, my colleague Martina who introduced it to me) and this crazy biking bet (thanks, Stephan!) which lead to sustainable success.

And here it is, the direct comparison. March 2012 (Adobe Summit, Salt Lake City, UT) vs. July 2014 (Searchmetrics Visibility_14, Chicago, IL)

Martin Scholz im Juli 2014

Martin auf dem Fotoshooting während der Searchmetrics Visibility_14 in Chicago, Juli 2014

Martin Scholz März 2012

Martin auf dem Fotoshooitng während des Adobe Summits in Salt Lake City, März 2012

Share